Information

Dieses Thema enthält 23 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Hildegard vor 8 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 24)
  • Autor
    Beiträge
  • #4671 Antwort

    Karin

    Hallo liebe Senioren! Habe soeben mit dem Seniorennetz kommuniziert! Da ich aufgrund meines Alters nicht mehr so viel Schlaf brauche und auch im Fernsehen nichts gescheites ist, freut es mich, dass es nun eine Plattform für Senioren gibt, echt toll!!!

    #4787 Antwort

    Waltraud

    Hallo Karin!

    Ja habe auch bereits mit dem Seniorennetz gesprochen. Es ist toll, dass es so eine Plattform für Senioren und Junggebliebene gibt.
    Bin auch schon wahnsinnig gespannt auf unser erstes persönliches Gespräch, wo mir dann das Seniorennetz dann gute Tipps und Tricks geben wird.

    Lieben Gruß

    Traude

    #4789 Antwort

    Karin

    Hallo liebe Frau Waltraud!

    Freue mich, dass Sie mit mir auf der Plattform „SeniorenNetz“ kommunizieren! Somit können wir „Junggebliebenen“ Informationen austauschen und auch an andere SeniorenNetz-Besucher weitergeben. Ich hoffe, dass wir eine ganz große Gemeinschaft auf der Plattform „SeniorenNetz“ werden!

    Lieber Gruß Karin

    #4791 Antwort

    Müller Hermine

    Hallo lieben Senioren!

    Habe heute wegen diverser Informationen betreffend einer Vorsorge für mich mit dem Seniorennetz telefonisch Kontakt aufgenommen! Habe auch sofort einen Termin für eine persönliche Vorsprache bekommen! Toll das es so eine Einrichtung für Senioren in Graz gibt!!!!!!!!

    Eure Hermine

    #4793 Antwort

    Ernestine Sulzbacher

    hallo liebe senioren und frau hermine!

    ich habe soeben ihren beitrag gelesen! es ist ja fast unglaublich! endlich haben wir senioren eine anlaufstelle in österreich und mitten in graz noch dazu! das seniorennetz scheint eine tolle einrichtung zu sein, hoffe ich höre bald wieder von ihnen, ihre ernestine

    #4795 Antwort

    Ingeborg R.

    Hallo, ich bin die Ingeborg und schaue mir zum ersten Mal diese Plattform an, ich hoffe ich mache alles richtig, da ich noch nicht so lange mit dem Computer arbeite und erst alles langsam lernen. Es wäre schön, wenn wir „Alten“ hier unsere Lebenserfahrungen austauschen könnten! Gruß Inge

    #4797 Antwort

    Aloisia

    Hallo, ich bin die Luise und finde es richtig toll, daß wir nun eine Anlaufstelle mitten in Graz haben, ich werde mal ein paar Informationen einholen, dient für meinen weiteren Lebensweg, vielleicht kann ich das ja doch so gestalten, wie ich es einmal haben möchte, wäre blöd, wenn ich einmal nicht mehr entscheidungsfähig bin und ein Fremder entscheidet dann für mich, bitte schreibt weiter! Luise

    #4798 Antwort

    Gottfried Rath

    Hallo!
    Naja, das Schlagwort „Informationen“ ist ja fast ein bißchen ungenau. Aber andererseits habe ich genau das gesucht. Ich versuche nämlich gerade meine Eltern (73 und 76) dazu zu bewegen, sich Gedanken über ihre Zukunft zu machen. Denn ich möchte nicht warten, bis es „zu spät“ ist und ich dann nicht weiß wie ich viele Dinge entscheiden soll, zB was geschieht mit dem Haus, möchten sie in ein Pflegeheim – wenn ja, wohin, wollen sie Pflege daheim – wer zahlt das, welche medizinischen Behandlungen wollen sie auf keinen Fall etc. Ich weiß, daß es nicht leicht ist, sich diese Fragen zu stellen, aber ich will damit dann auch nicht allein dastehen. Habe mal beim Seniorennetz nachgefragt, die werden mich beraten auf was ich schauen muss, damit meine Eltern und ich gut abgesichert sind. Danke jedenfalls schon jetzt.

    #4800 Antwort

    Anonym

    Schönen Nachmittag
    Auch ich mache mir Gedanken wenn ich einmal auf fremde Hilfe angewiesen bin! Jetzt habe ich ja etwas Unterstützung vom Nachbarn. Aber der ist auch fast in meinem Alter. Was ist wenn mich mein Nachbar nicht mehr helfen kann? Wo kann ich mich dann hinwenden? Wer hilft mir bei meinen Entscheidungen? Wer weiß was mir gefällt und was ich haben möchte, wenn ich dies nicht mehr kundtun kann? eine wissbegierige 74erin!

    #4801 Antwort

    Sieglinde

    Hallo alle zusammen, ich bin froh, dass es nun eine Plattform für uns gibt! Von den öffentlichen Stellen wird man ja gar nicht richtig informiert, es ist richtig erschreckend! Alle sagen sie machen das beste für uns Senioren und wissen gar nicht von was sie eigentlich reden! Meiner Meinung nach gehört ein Seniorenvertreter für uns Senioren, welcher auch weiß von was er spricht und auch eine dementsprechende Lebenserfahrung hat und auch mit dem Geld umgehen kann bzw. wirtschaftlich denkt, sonst kann ich mir nicht vorstellen, dass dies eine gute Vertretung für uns Senioren ist!

    #4803 Antwort

    felix53

    Guten Abend! Auch ich bin der Meinung, dass wir von der öffentlichen Seite keinerlei brauchbare Informationen bekommen! Entweder ist das so gewollt, oder die da oben wissen wirklich nicht um was es geht und kennen sich überhaupt nicht aus. Ich glaube dass der Hausverstand fehlt und daher diese vielen Fehlentscheidungen. Wir brauchen für uns Senioren jetzt wirklich jemanden der auch weiß von was er spricht! Hoffentlich ergibt sich bald so eine Situation?

    #4804 Antwort

    JamesDean

    Grüß euch! Bin grad über die Seite „gestolpert“ und mach mir die gleichen Gedanken wie „Anonym“. Ich wohne auch alleine, komm ganz gut zurecht. Mir gehts gut gesundheitlich, ich hab nur einen zu hohen Blutdruck und a bißl zu viel „auf den Rippen“. Beim Lesen eurer Kommentare hab ich mich dann aber gefragt wer mir wirklich hilft bei einem Sturz oder Schlaganfall.Oder wenn ich dement werd. Ich hab scho Freunde aber denen will ich nicht zur Last fallen. Die haben dann sicher ihre eigenen Probleme.

    #4805 Antwort

    Sumsi

    Ich versteh nicht ganz was ihr meint. Was soll so ein Seniorenvertreter denn dann bewirken? Ob sich so jemand Gehör verschaffen kann? Weiß net ob das was bringt.

    #4807 Antwort

    felix53

    Hallo Aloisia!
    Wenn ich mir die Frage erlauben darf, haben Sie denn keine Angehörigen? Die können sich ja um SIe kümmern oder?

    #4809 Antwort

    Aloisia

    Lieber Felix!
    Doch, ich habe einen Sohn der in der Schweiz lebt. Ich mache mir Gedanken weil ich bei meiner Tante gesehen habe, wie eine Sachwalterschaft schief gehen kann. Bei ihr wurde nämlich ein Fremder zum Sachwalter bestimmt obwohl es in meiner Familie sehr wohl jemanden gegeben hat, der das übernommen hätte. Das Gericht hat aber anders entschieden. Ich denke mit einer Vorsorgevollmacht bin ich da gut abgesichert, habe mich vom SeniorenNetz schon beraten lassen. Liebe Grüße, Luise

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 24)
Antwort auf: Information
Ihre Information: