Firmengeschichte

Wie alles begann…

Angefangen hat alles im Jahre 1997, als wir uns darüber Gedanken gemacht haben, was uns die Zukunft bringen wird, insbesondere im Alter. Wir haben auch zu diesem Zeitpunkt erkannt, dass das bereits jahrzehntealte und vertraute Sozialsystem nicht mehr lange in der Form bestehen würde, wie wir es bisher kannten.
Kurz darauf haben wir uns entschlossen, in diese Materie einzutauchen und genau zu schauen, wo es Probleme gibt, bzw. wo man Situationen verbessern kann.

Im Jahr 2007 haben wir den Verein CURA gegründet und bemühten uns nach wie vor, den Menschen die notwendigen Informationen für allfällige Probleme und auch die passenden Lösungen näherzubringen. Wir wussten, dass eine demografische Überalterung stattfinden wird und auch wir zu dieser Personengruppe gehören werden.

Aus einer Projektarbeit ist sodann im Jahr 2013 das SeniorenNetz entstanden. Nunmehr konnten wir über das Internet Informationen an eine noch größere Personengruppe weitergeben.

Seit Beginn unserer Idee, die schon im Jahr 1997 geboren wurde, ist es unser Anliegen, die Zielgruppe über die Herausforderungen des Alters und alle damit verbundenen Fragen zu informieren.

Im Jahr 2017 hat sich das SeniorenNetz zum ersten Kompetenz-Zentrum für die anspruchsvolle Generation 50+ in Österreich entwickelt.

Im gleichen Jahr haben wir ein weiteres Projekt über das SeniorenNetz gestartet: ein spezielles Suchportal für unsere Zielgruppe. Diese Suchplattform wird stetig erweitert und aktualisiert.

Anfang des Jahres 2018 konnten wir dann einen weiteren Schritt gehen und haben einen interaktiven Webshop installiert, wo diverse Firmen interessante Produkte präsentieren können, damit unsere Zielgruppe auch darüber informiert wird, bzw. diese Exklusivität konsumieren kann.

Wir sehen uns daher als Drehscheibe für unsere Zielgruppe und sowohl auch für die Firmen und Institutionen, welche über das SeniorenNetz ihre anspruchsvollen Produkte bzw. Dienstleistungen anbieten.

Wir haben noch viel vor und werden diese Geschichte laufend ergänzen.

Familie Preininger

Familie Preininger mit Urkunde