Antrag für Behindertenausweis mit Parkmöglichkeit

Alltagsgschicht Behindertenpass

Frau Preininger berichtet…

Eine bereits langjährige Kundin ist wiederum mit einer Bitte an uns herangetreten: Ihrem Mann gehe es gesundheitlich schon so schlecht, dass sie mit ihm nicht mehr mit der Straßenbahn zu den Ärzten bzw. ins Spital fahren kann. Sie würde für diese Wege das vorhandene Auto benötigen, fände aber oft nur schwer einen Parkplatz. Das koste sie einfach viel Kraft und Nerven und sie brauche dringend eine Lösung.

Während einer kurzen Besprechung bei uns im Büro konnten wir unsere Klientin beruhigen und ihr eine mögliche Lösung erklären, mit der sie gleich einverstanden war. Wir können für sie und ihren Mann beim Bundessozialamt/Sozialministerium Service einen Antrag für einen Behindertenausweis und für das Parkpickerl stellen. Sofort haben wir die notwendigen Schritte veranlasst bzw. in die Wege geleitet. Neben dem Antrag werden zum Beispiel noch ein Passfoto, medizinische Unterlagen und die Kopie des Meldezettel benötigt.

Binnen kürzester Zeit ist nun der Behindertenausweis und auch die Parkgenehmigung für unsere Klientin und ihren Mann bei uns im Büro eingetroffen. Unsere Klientin wird das freuen!

Veröffentlicht am: 23. Jul. 2018

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht

Alltagsg'schichten