Soziale Isolation

Soziale Isolation von Senioren und Seniorinnen ist ein ernstzunehmendes Problem. Um Isolation effektiv zu bekämpfen, sind gut funktionierende soziale Netze die beste Voraussetzung.

Warum ist soziale Isolation gefährlich?

Die Konsequenzen von Isolation sind Einsamkeit und ein dramatischer Verlust an Lebensqualität, was eine Depressionserkrankung nach sich ziehen kann. Zu den auf der Hand liegenden psychischen Folgen kommen auch mögliche körperliche Probleme. Der Mangel an Bewegung, zum Beispiel, der mit einer Isolation oft einhergeht, begünstigt die Entwicklung von Herz-Kreislaufkrankheiten und Diabetes. Besonders dramatisch ist es, wenn die Hilflosigkeit in Notsituationen sogar zu einem vermeidbaren, frühen Tod führen.

Wer ist gefährdet?

Gerade für Senioren und Seniorinnen ist das Risiko besonders hoch, aus den unterschiedlichsten Gründen sozial isoliert zu werden. Die Entwicklung kann in Sprüngen stattfinden oder schleichend.

Zu den sprunghaften Veränderungen des Lebens zählen unter anderem:

  • Verlust des Arbeitsumfeldes
  • Ausziehen der Kinder aus dem gemeinsamen Haushalt
  • Umzug
  • Verlust des Partners
  • Krankheit durch z. B. Sturz, Schlaganfall, Krebs

 

Isolation geschieht auch schleichend, vor allem wegen:

  •  weniger Möglichkeiten zu reisen
  • weniger Möglichkeiten tägliche Besorgungen außer Haus zu erledigen
  • Veränderungen im Freundeskreis oder in der Nachbarschaft

 

Warum soziale Netzwerke gegen Isolation helfen lesen Sie in einem gesonderten Beitrag.

 

Quelle und Link: www.seniorenfreundlich.de

 

Veröffentlicht am: 7. Aug. 2014

7 Kommentare zu “Soziale Isolation”

  1. Isabella sagt:

    Ja, Ihr Artikel stimmt tatsächlich, seit mein Vater in Pension ist, ist mit ihm gar nichts mehr anzufangen! Werde mal versuchen ihn dazu zu bewegen wieder außer Haus zu gehen oder einem Verein beizutreten. Danke für die Information, Grüße Isabella

  2. Helmut sagt:

    Hallo in die Runde, gehöre zwar noch nicht der Generation 50 Plus an, jedoch finde ich diese Plattform grandious! Hoffe nur, dass sich die ältere Generation gut mit dem Internet und dem Computer auskennt und ihre Erfahrungen auf dieser Plattform niederschreibt. So können wir Jungen davon echt profitieren!

  3. Isabella sagt:

    Es ist wirklich tragisch, wenn man in die Isolation rutscht, aber wer hilft da einen wirklich raus?

  4. Veronika sagt:

    Bin zwar gerade in der Lebensmiite, aber habe keinen eigenen Computer. Kann diesen nur bei meiner Nichte nutzen! Beginnt bei mir schon die schleichende Isolation?

  5. Ludwig sagt:

    Für mich ist es besonders wichtig daß ich nicht vereinsame….

  6. Bettina sagt:

    Toller Beitrag, aber was ist, wenn jemand nicht mit anderen Leuten zusammen sein will?

  7. Evi sagt:

    Die menschliche Isolation hat bereits schon vor 20 Jahren stattgefunden!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht

Gesundheit